Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Lasst uns Freude verschenken mit der kleinen Weihnachtsbäckerei

Mir kam gestern kurz vorm einschlafen eine Idee, die ich nun gerne mit euch zusammen umsetzen möchte.☺️
Zu meiner Kurzgeschichte/Audiobook „Die kleine Weihnachtsbäckerei“ gibt es ein Rezept von Backäpfeln(das Rezept findet ihr unten in meinem Posting). Nun habe ich mir gedacht, es wäre doch schön, wenn ihr zu Hause das Rezept backen würdet. Und nun kommt es: Die Backäpfel bleiben nicht bei euch, sondern ihr gebt sie an eine karitative Einrichtung, oder an Kindergärten, Schulen,etc. euer Wahl ab und bereitet den Kindern dort eine Riesenfreude.😍🎅(bitte schreibt mir eine PN, wer eure Backäpfel bekommt) Ich würde „dem/der Bäckereimeister/in“ ,sowie den Einrichtungen das Audiobook „Die kleine Weihnachtsbäckerei“- gesprochen von Christopher Groß, das Ebook mit Illustrationen von Antjeca, das Rezept der Backäpfel und den Titelsong „Fridolin Friedewitz“ von Alex Chilla schenken. 📖🎼🎅
Toll wäre es, wenn ihr mir Fotos über FB schicken könntet und den Beitrag so oft es geht teilt, damit wir vielen Menschen eine Freude bereiten können! 🎅🌟☃️😍 Am Nikolaus gibt es dann Neues aus der Weihnachtsbäckerei zu erzählen.☺️🎅


Hier das Rezept der Backäpfel aus der kleinen Weihnachtsbäckerei:

Marzipan mit der Küchenreibe grob raspeln. Butter mit Zucker schaumig schlagen.
Eier zugeben und cremig rühren.
Geriebenes Marzipan und das Mark einer halben Vanilleschote zugeben.
Nüsse, Mehl, Backpulver und Zimt mischen und in den Teig rühren.
Milch zugeben und nochmal alles kräftig schlagen.
Ein Backblech entweder mit Butter einfetten oder mit Backförmchen auslegen.
Teig einfüllen.
Äpfel waschen und der längs nach in Scheiben schneiden.
Jede Scheibe sollte ca. 3-4 mm dick sein.
Das Kerngehäuse entweder mit einem kleinen, runden Ausstecher, oder mit dem Messer vorsichtig entfernen.
Auf jeden Backapfel eine Apfelscheibe setzen und
bei 180 ° Grad ca. 25 Minuten backen.
Tip: Wer Marzipan nicht mag, der kann es einfach weglassen!
Wenn der lecker-duftende Bratapfel aus dem Ofen kommt kann man ihn mit einem Klecks Vanillecremereme oder Sahne granieren.

110 gr. Creme double – ersatzweise Sahne
1 EL Zucker
1/2 Vanilleschote
Creme double mit dem Mark der halben Vanilleschote und dem Zucker cremig rühren.
(bzw. Sahne steif schlagen)
Auf den Klecks Creme noch gehackte Haselnüsse und
ein wenig Honig.
Der Backapfel kann genossen werden….🎅😍
Ich wünsche euch eine lustige und zu Herzen gehende Backzeit!