Schlagwort-Archive: Autorenlesung

Sternenreiterlesung mit Live-Musik

Am Sonntag, dem 14.Oktober ab 16.00 Uhr werde ich im Autohaus Penning  in Neuenburg/Zetel zusammen mit dem Schauspieler Christopher Groß aus meinem Buch „Sternenreiter: Kleine Stern leuchten ewig“ lesen.

Ich freue mich sehr, dass wir auf der Lesung musikalisch wieder von der fantastischen Band Majanko begleitet werden. Die Jungs haben unter anderem auch den Titelsong zu meinem Hörbuch „Die Chroniken der Windträume“ gesungen.


Die Erlöse des Event gehen über den Lionsclub Neuenburger Urwald zu 100% in regionale Projekte zur Kinder- und Jugendarbeit.
Karten sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich bei „Buch Lübben“, Zetel und im „Autohaus Penning“, Neuenburg (Tankstelle).

Ich würde mich sehr freuen, die eine oder den anderen an dem Tag persönlich kennen- oder wiederzusehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Neuigkeiten

Premierenfeier des Hörbuches „Die Chroniken der Windträume“

Am 01.06.2018 um 19.30 Uhr findet die Premierenfeier meines Hörbuches „Die Chroniken der Windträume“ im 53 Grad Hotel in Bad Zwischenahn statt. Ich werde zusammen mit dem Schauspieler Christopher Groß aus dem Buch/Hörbuch lesen. Die Band Majanko, die unter anderem den Titelsong zum Hörbuch gesungen haben, werden an dem Abend live spielen. Durch viele Zuschriften weiß ich, das einige Leser weite Anreisen auf sich nehmen, nur um an der Veranstaltung teilzunehmen. Das macht mich sprachlos, aber auch sehr glücklich. Ich bin mir sicher, dass wir alle zusammen einen tollen Abend erleben werden.  Nun heist es: Noch zwei Tage schlafen…

Illustration Antjeca

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Neuigkeiten

Autorenlesung aus Jandos Büchern Traumflieger und Sternenreiter

Am Sonntag, 14. Juni um 19.00 Uhr  lese ich aus meinen Büchern „Sternenreiter: Kleine Sterne leuchten ewig“ und  „Traumflieger: Lena schreibt Briefe an Gott“  in der Zwölf-Apostel-Kirche, Möhnesee-Körbecke, Seestraße 46.
Die Kollekte ist für Archemed und das Soester Hospiz bestimmt.
Die Lesung richtet sich an Erwachsene, die das Träumen nicht verlernt haben und sich für Geschichten interessieren. Vielleicht können sie wieder neu lernen, selbst Geschichten zu erzählen, wenn sie den Erzählungen des Karrieremenschen Mats folgen, der in einer Klinik an der Nordsee seine schweren Verletzungen nach einem stressbedingten Autounfall auskuriert und dabei auf einen kleinen Jungen trifft, der hier später der Sternenreiter genannt wird. Seine Ratschläge sind keine Schläge, sondern Hinweise, die schlicht und einfach Lebensweisheit aus Kindersicht zur Sprache bringen, wie z. B. der Satz: „Lachen ist die beste Medizin“. Die Lesung richtet sich genauso an Kinder, die vielleicht an diesem schönen Sommerabend schon etwas länger aufbleiben dürfen und etwas erfahren können von Lasse und Lena und ihren Abenteuern auf der Suche nach dem Stück vom Herzen des Mondes, das das Leuchten der Sterne und des Mondes auf einmal zum Erliegen gebracht hat. Keine Frage, dass hierbei Hilfe nötig ist, die wie so oft auch durchaus von Tieren kommt, der Taube Anastasia, dem Wolf, der Nachtigall und dem kleinen Walfisch. Die Frage, die für Erwachsene wie Kinder wichtig ist, ist wie man selbst zu einem Traumflieger werden kann. Traumflieger sind so etwas wie stille Helden des Alltags, Menschen, die auf die Nöte anderer zugehen können und Verständnis für sie aufbringen.

Die Lesung von mir ist zugleich eine Möglichkeit in einer Kollekte zwei Projekte gleichermaßen zu unterstützen. Das geplante neue Hospiz in Zusammenarbeit mit Pertheswerk und der Johanniter Unfallhilfe und die medizinisch-ärztliche Hilfe von ARCHEMED in Eritrea. Von beiden Projekten wird an diesem Abend auch kurz berichtet und Infomaterial zur Verfügung gestellt.

Gemeindebrief Welver

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Neuigkeiten