Veröffentlicht am 4 Kommentare

Gemeinsam können wir es schaffen- und dann genießen

Der Beginn von 2022 ist zwar schon einige Tage her, aber auch noch nicht so alt , um euch alles Gute und ein frohes, gesunde neue Jahr zu wünschen!

Ab Mitte Januar plane ich mich auf eine Insel zurückzuziehen, um einige Ideen zu Papier zu bringen. Nun hoffe ich inständig, dass die neue Omikron-Variante mir keinen Strich durch die Rechnung macht. Ich hoffe wirklich sehr, dass zeitnah wieder Normalität einkehrt und ich auch endlich wieder Lesungen machen darf. Ich vermisse sie so sehr und den dadurch verbundenen Kontakt zu  euch, meinen Lesern. Aber auch finanziell würden Veranstaltungen nach zwei Jahren mal wieder richtig guttun. Ich kann aber jeden Veranstalter nur zu gut verstehen, der aufgrund der unsicheren Lage von festen Buchungen absieht.

Aber wie ihr wisst, schauen ich positiv nach vorne und bin mir sicher, dass 2022 auf jeden Fall ein gutes, spannendes und kreative Jahr wird.

Zum Anfang des Jahres gibt es bei mir in meinem “Tante-Emma-Jando-Shop” den bekannten “WSV”. Tolle Angebote warten noch bis zum 31.01.2022 auf euch!

4 Gedanken zu „Gemeinsam können wir es schaffen- und dann genießen

  1. Etwas Normalität wäre schon schön.Ich hab im November meinen Mann nach 23 Jahren verloren und wünsche mir wieder Normalität und Ruhe in meinem Leben.Alles Gute fürs neue Jahr.Ich freu mich auf neues von Dir.
    Liebe Grüße Kerstin

  2. Oh ja, wie schön wäre es, wenn wieder Normalität einkehrt, mehr wünscht man sich doch nicht für das neue Jahr.
    Die Kids sind für mich die Helden dieser Zeit. Sie ertragen alles so geduldig.
    Hoffentlich wird die Coronazicke, so nennen wir das Virus in der Klasse, endlich zum Mond geschossen und alle können wieder uneingeschränkt und mit Freude lernen oder ihrer Arbeit nachgehen.
    Ich wünsche dir, lieber Jando, dass du auf deine Insel reisen kannst, tolle Ideen hast und uns damit wieder viel Freude bereitest in diesem Jahr.
    Es kann nur besser werden!
    LG Dagmar

    P.S.: An diese Lesung/ Fotos oben, kann ich mich gut erinnern, war ein tolles Erlebnis!

  3. Ja,Normalität das wäre schön…
    Verbunden mit etwas Unbeschwertheit, viele Dinge die mal waren …wieder aufnehmen können..wie zum Beispiel…Du sagst es…Lesungen…
    Aber wir verlieren nicht die Hoffnung…
    Ich wünsche dir ein kreatives gutes neues Jahr…mit vielen Highlights…🙏👌☘🍀🙋‍♀️

  4. Ich glaube wir alle wünschen uns wieder Normalität, Leben wie wir es kannten.
    Doch ob es das jemals wieder gibt?
    Ich denke wir werden noch eine ganze Weile mit dem Virus beschäftigt sein, oder er uns beschäftigen.
    Was ich vermisse ist die Herzlichkeit, sich in den Arm nehmen..
    Es is wie es ist und wir hoffen das es bald besser wird
    Drück euch alle virtuell

Kommentar verfassen